Roby's Seite
Roby's Seite

Grauer Asphalt, ich friere,

mir ist kalt.

Ich gehe durch menschen-

leere Straßen, in toten Gas-

sen. Kaltes Neonlicht zeigt

mir den Weg -verströmt

Kälte- ich möchte weg.

Dunkle Häuser gähnen mich

an -sind ohne Leben- nur

ein Licht dann und wann.

Schwarze Nacht, die mich

verlacht und grauer Asphalt,

der Herzen noch kälter macht.

 

R. Jetter

@

Aktuelles

Wie des Bächleins Wasser

 

Wie des Bächleins Wasser

stetig fließen die Gedanken

aus des Geistes Quell

in den seelentiefen Brunn

Gefühle gebärend

perlen sie ins

heute und jetzt.

 

R. Jetter