Roby's Seite
Roby's Seite

Mein Hund

Unseren Hund Balou fand mein Sohn als Welpen im Tierheim. Er brachte ihn 1998 im Frühjahr gegen den Protest unserer Oma, welche eine Hundeallergie hatte, nach Hause. Balou war ein lieber, verspielter und verschmuster Hund. Trotz Hundeschule musste er die Lektion -gehorchen- als überflüssig empfunden haben, was ja auch kein Wunder bei zwei Herrchen und einem Frauchen war. Balou liebte lange Spaziergänge und vor allem liebte er Wasser. Es gab keinen Bach, dem er nicht seine Aufwartung machte. Balou liebte es mit seiner Familie ausgiebig und oft zu schwimmen. Er genoß es, wenn man mit ihm schmuste, was auch dazu führte, dass er Sachen machen durfte, die andere Hunde nicht durften. Balou wurde insgesamt 15 Jahre alt. Wir mussten ihn, nachdem  seine Knochen micht mehr wollten, mit wehem Herzen am 2.April 2013 einschläfern lassen. Meine Frau und ich waren bis zur letzten Sekunde bei ihm. Wir ließen ihn verbrennen. Seine Asche bestatteten wir an seinem Lieblingsplatz im Garten, wo wir auch schon unseren Kater Romeo  vergruben. Hund und Katze sind so wieder vereint, wie sie es auch im Leben waren.

Aktuelles

Wie des Bächleins Wasser

 

Wie des Bächleins Wasser

stetig fließen die Gedanken

aus des Geistes Quell

in den seelentiefen Brunn

Gefühle gebärend

perlen sie ins

heute und jetzt.

 

R. Jetter